Navigation überspringen Sitemap anzeigen
Tierarzt in Deutschlandsberg | Ihre Praxis für Kleintiere

Öffnungszeiten

Mo. – Fr.: 08:00 – 13:00 Uhr

15:30 – 19:00 Uhr

Tierärztliche Augenheilkunde in Deutschlandsberg

Das Auge ist ein sehr komplexes Organ. Auch chirurgische Eingriffe wie die Korrektur von Lidfehlstellungen, Entfernung von Tumoren, Versorgung von Hornhautverletzungen, um nur einige zu nennen, werden in unserer Tierklinik durchgeführt.

Wie läuft eine Augenuntersuchung ab?

Für die Untersuchung des Augenhintergrundes werden Augentropfen angewendet, die für kurze Zeit die Pupille weitstellen und so einen Blick auf die Netzhaut ermöglichen (Funduskopie). Die Tränenproduktion wird mit dem Schirmer Tränentest untersucht. Bei zu wenig oder mangelhafter Tränenproduktion kommt es zum Krankheitsbild der Keratitis sicca (trockenes Auge). Unbehandelt führt diese Krankheit zu massiven Entzündungen des Auges bis hin zur Blindheit.

Verletzungen der Hornhaut können mit dem Fluoresceintest sichtbar gemacht werden. Der Farbstoff des Tests legt sich nur an verletzte Stellen der Hornhaut. Nachdem das Auge gespült wurde, erscheint der Defekt in leuchtendem Grün.

Optische Untersuchungen am Auge sind schmerzlos. Vor einer direkten Manipulation an der Bindehaut oder Hornhaut wird ein Lokalanästhetikum in das Auge eingetropft. Auf diese Weise können Fremdkörper schmerzfrei entfernt werden.

Der Augeninnendruck wird mit einem Tonometer gemessen. Ein erhöhter Augeninnendruck kann zu einer Schädigung des Sehnervs führen und damit zur Entstehung eines Glaukoms (Grüner Star) beitragen. Der Graue Star (Katarakt) bezeichnet die Trübung der Augenlinse. Meist tritt eine Katarakt erst in höherem Alter auf. Die Zuckerkrankheit, Diabetes mellitus, kann sehr früh und besonders rasch zu einem Grauen Star und damit zur Erblindung führen.

Zum Seitenanfang